-- WEBONDISK OK --

04810 Lärm am Arbeitsplatz

Eine Kernforderung des Arbeitsschutzgesetzes sowie aller nachfolgenden Verordnungen ist die Gefährdungsbeurteilung. Der Begriff beschreibt die systematische Ermittlung, Bewertung und Beurteilung relevanter Gefährdungen der Beschäftigten bei der Arbeit. Ziel der Gefährdungsbeurteilung ist es, erforderliche Schutzmaßnahmen festzulegen, damit eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird. Eine dieser relevanten Gefährdungen der Beschäftigten bei der Arbeit ist seit jeher der Lärm.

Dieser Beitrag vermittelt grundlegende Informationen zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung hinsichtlich der Einwirkung von Lärm am Arbeitsplatz.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Arbeitsschutz besser managen. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels „Arbeitsschutz besser managen“.

Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.

Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError