-- WEBONDISK OK --

04225 Methoden der Expositionsermittlung

Das Arbeitsschutzgesetz setzt EU-Richtlinien zur Sicherheit und Gesundheit von Arbeitnehmern bei der Arbeit in deutsches Recht um. Es verpflichtet Arbeitgeber zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung, in deren Rahmen auch potenzielle Expositionen gegenüber gefährlichen Stoffen zu ermitteln sind. Dazu regelt die Gefahrstoffverordnung genauer die einzelnen Aufgaben und Pflichten des Arbeitgebers. Der vorliegende Beitrag beschreibt Methoden zur Ermittlung von inhalativen und dermalen Expositionsrisiken im Zusammenhang mit gefährlichen festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Arbeitsschutz besser managen. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels „Arbeitsschutz besser managen“.

Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.

Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError